Die Babo-Lady vom Block

Wer ist hier der Boss? Ist doch klar. Zuhause hat sie schon längst das Sagen. Nur mit dem Finger schnippen um Mama oder Papa zu dirigieren, das kann sie noch nicht. Endlich ist das Blümchen alt genug um ihre Ambitionen um die Vorherrschaft auch in gesellschaftlichen Gruppen Nachdruck zu verleihen.

Meine Frau war wieder mal beim Pekip-Kurs. Dem besseren von beiden. Dort wurde eine Babybar aufgebaut. Hört sich ziemlich cool an oder? Babys, die genüsslich ein paar Drinks schlürfen, während sich die erwachsenen Mütter gechillt auf dem Sofa über den neuesten Klatsch und Tratsch austauschen. Ganz so einfach ist es nicht. Statt Drinks werden auf der Bar nämlich Spielzeuge serviert. Die Bar ist auch keine klassische Bar sondern eine Art größeres Kopfkissen. Dann werden alle Kinder zusammen knieend an die Bar gelehnt und können sich an den Spielzeugen bedienen.

Ich muss schon sagen, dass ich etwas stolz darauf bin, dann meine Tochter den anderen Kindern das Spielzeug weggenommen hat und ganz klar gezeigt hat, dass sie der Chef ist.

Auch zuhause wird jetzt mehr und mehr klar, dass bald klare Ansagen folgen werden. Papa wird regelmäßig an den Haaren gezogen, geboxt und getreten. Mama werden Spielzeuge förmlich aus der Hand gerissen. Und über ihre Körperhaltung bestimmt unsere Tochter längst selbst.

Ihre aufstrebende Entwicklung muss mit den selbstgekochten Breien zusammenhängen, die wir ihr servieren. Nach Möhre und Pastinake isst unsere Kleine zur Zeit Zucchini-Brei, der sie stark macht wie Spinat einst Popeye.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s