Ich habe meine Pflicht erfüllt

Bevor wir uns im Juni diesen Jahres vor der heiligen katholischen Kirche das Ja-Wort geben durften, mussten wir zu einem Vorgespräch zum ortsansässigen Priester antreten. Ich als Lutheraner wollte eine katholische Frau heiraten und das auch noch in der katholischen Kirche. Solch eine Mischehe stellt in den wachsamen Augen der katholischen Kirche natürlich nicht die Optimalform dar. Deshalb musste ich als Halbheide eine Reihe von Formularen ausfüllen und mich unter Anderem dazu verpflichten meine Kinder christlich, katholisch zu erziehen. Den als notwendig angepriesenen Ehevorbereitungskurs in dem mir dann jemand erzählt, wie ich meine Ehe im Einklang mit Jesus Christus führen kann, der selbst nie heiraten geschwiege denn eine Frau begehren darf, haben wir uns gespart. Zumindest meine kirchliche Pflicht, meine Kinder christlich zu erziehen habe ich gestern erfüllt.

Ich stand mit meiner Tochter auf dem Arm vor unserem Balkonfenster und die Kleine guckte sich interessiert den hellen Himmel an: „Das ist der Himmel, dort wohnt der liebe Gott.“, erklärte ich ihr pflichtgemäß. Ein kurzes Babynicken als Zustimmung genügte um zu verstehen, dass die Kleine das mit Himmel und Erde gecheckt hat. Meine Mutter, die uns über Weihnachten besucht, summt ihr regelmäßig christliche Weihnachtslieder wie „Stille Nacht“ oder „Alle Jahre wiieehhieedaa kommt das Christuskind“ vor. Soviel christliche Erziehung, damit muss der päpstliche Segen doch erteilt sein oder?

Ich bin ja ein Mensch, der sich immer dafür einsetzt, dass alles einen Ausgleich hat. Bei mir auf dem Arm kriegt das kleine Blümchen also andere Musik vorgesummt als bei der Oma. Zu ihren Lieblingshits zählen die Titelmelodie von „Super Mario Land“, „Tetris“ und auch die tiefen Töne vom „Star Wars“-Theme gefallen ihr außerordentlich gut. Christlich und weltlich ist unsere musikalische Erziehung also, wer hätte das von mir gedacht.

Wir wünschen allen Lesern ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr. Wir lesen uns.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s